Baum-Gesundheitscheck

Kritische Blicke, Messen und Notieren: Das wird in den nächsten Tagen ein häufiger Anblick sein, wenn Gutachter Strübing die Bäume der DüBS-Liegenschaften in Augenschein nimmt. Ob alles über und unter Borke und Rinde so ist, wie es sein soll wird durch Olaf Strübing ebenso geprüft wie das Vorhandensein toter Äste, die bei Stürmen eine Gefahrenquelle sein können. Die Gesundheit der Bäume und die Frage, ob von ihnen keine Gefährdung ausgeht sind die Prüfkriterien des Baumbegutachters.

Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht werden die Bestände der DüBS einmal jährlich fachgerecht gecheckt. Vom 18. Juli bis voraussichtlich 27. Juli wird Herr Strübing in diesem Jahr sein Expertenauge auf DüBS-Blätter und -Borken richten; am 23. Juli ist er in Lichtenbroich unterwegs.

 

 

Zurück...