Last-Minute-Weihnachtsbaum für Lichtenbroich

"Alle Jahre wieder..." funkelt in Lichtenbroich auf dem Platz vor der Matthias-Kirche ein Weihnachtsbaum. Doch weil Spenden für den Baum fehlten, begann die Adventszeit in diesem Jahr schmucklos. Als die Düsseldorfer Bau- und Spargenossenschaft (DüBS) vom Spenden-Engpass erfuhr, handelte sie rasch: Innerhalb weniger Tage stand ein von der Genossenschaft finanzierter Baum.

Der Fest- und Förderverein Leetebrok e. V. hatte seit vielen Jahren für die weihnachtliche Gestaltung des Platzes vor der Kirche gesorgt. Doch in diesem Jahr reichten die Spenden einfach nicht aus, um Baum, Lichterketten und Hubwagen für das Schmücken der Tanne zu finanzieren. Als Niels Klein durch die Mieter von der Lage des Vereins hörte, wurde rasch alles Nötige organisiert, so dass die Tanne bis Mitte Januar strahlen wird. "Wir freuen uns riesig, dass es zu Weihnachten nun doch einen Baum in Lichtenbroich gibt", meint Cornelia Hösch, Vorsitzende von Leetebrok e. V.

Zurück...