Lichtenbroich: 8jährige Brüder als Abrissexperten

Welcher Junge zwischen 1 und 12 ist nicht fasziniert von der Kraft mächtiger Baggerschaufeln, dem Lärm stürzender Steine und der Schnelligkeit, mit der ein scheinbar unverrückbares Haus dem Boden gleichgemacht werden kann? Im Fall der Zwillings-Geschwister Jan und Ben ist das Interesse jedoch ungewöhnlich groß: Um keinen Schritt der Arbeiten zu versäumen, muss die Mutter der beiden Achtjährigen an manchen Tagen sogar das Mittagessen zu ihren Söhnen bringen. "Die beiden sind wirklich die reinsten Abriss-Experten geworden, weil sie in den Ferien alles haarklein verfolgen - von morgens bis zum Feierabend der Arbeiter", erzählt sie.

Bei der Frage, was sie denn bisher als am Spannendsten empfunden haben, sind sich die Brüder einig: "Wie ein Stein die Straßenlaterne getroffen hat und sie deshalb sogar kurz ein bisschen gebrannt hat", erzählen sie. So interessant dieses Erlebnis für Jan und Ben auch gewesen sein muss - gut, dass der Schaden gering und ohne weitere Folgen war.

Zurück...