"Mod-Häuser" in Lichtenbroich

Es wird verputzt und gepflastert, abgeschliffen und angestrichen, Schlitze werden gestemmt und Mauern versetzt: In den Lichtenbroicher Häusern, die im Zuge der Quartierserneuerung modernisiert werden, gibt es kaum ein Gewerk, das nicht zum Zuge kommt.

Aktuell sind es die Häuser 60 und 62 am Bockumer Weg, in denen vieles bewegt wird - ein anderes Haus wurde bereits am Monatsanfang an die Neumieter übergeben. Das nächste Modernisierungs-Trio bilden die Häuser Krahnenburgstraße 64, 65 und 95. Bei allen "Mod-Häusern" stehen auf der To-Do-Liste neue Fenster, Hauseingangs- und Wohnungsinnentüren, Bäder, Toiletten, die komplette Hauselektrik, Wasserleitungen und Heizungsanlage, neue Terrassen und großzügigere Grundrisse. Kurzum: Ein Jungbrunnen könnte nicht effektiver sein!

Der Andrang für die Vermietung ist groß; Interessenten melden sich daher bitte möglichst zeitnah!

Zurück...