Norbert Schülpen verabschiedet sich von der DüBS

Im Beruf 100 % geben, engagierter Familienvater sein und zugleich das Ehrenamt als Finanzvorstand der DüBS ausfüllen: Allem stets vollauf gerecht zu werden, ist nicht immer einfach. Norbert Schülpen hat sich daher entschlossen, sein Amt zum Jahreswechsel nieder zu legen. Der Blick zurück zeigt: Es wurde viel bewegt und erreicht!

Bei der DüBS-internen Abschiedsfeier fanden Vorstandssprecherin Marlies Rein-Werth, Aufsichtsratsvorsitzender Rolf Meven und die Mitarbeiter herzliche Dankesworte. Dass sich Norbert Schülpens Engagement nicht nur auf den Finanz-Part erstreckte, sondern für ihn auch stets gestalterische, soziale und mediale Aspekte von Bedeutung waren, prägte die Redebeiträge der Gäste. An der Planung und Umsetzung vieler Projekte war der Finanzmensch Schülpen beteiligt. Dazu gehören unter anderem das Neubauprojekt "Kastanienhöfe", die Umgestaltung des Quartiers Lichtenbroich und verschiedene größere Sanierungsprojekte des Bestands.

Die DüBS bedankt sich von Herzen für die vertrauensvolle, kollegiale Zusammenarbeit und wünscht alles Gute für Beruf und Privatleben.

Zurück...