Schlesische Straße: Mieterwunsch Fahrradunterstand

Wer oft mit dem Rad unterwegs ist, plagt sich mit dem Herauf- und Heruntertragen seines Drahtesels aus dem Keller manchmal mehrmals täglich ab. Die große Zahl von Fahrraddiebstählen aber hält davon ab, das Rad einfach vor dem Haus abzustellen; was also tun?

Vertreter des Quartiers regten an, einen Fahrradunterstand im Hof der Liegenschaft zu errichten. Gefragt, gesagt, getan: Trocken und gleich "um die Ecke" können jetzt etwa acht Räder im Fahrradhaus abgestellt werden, das Hausmeister Georg Wrodarczyk mit einem Helfer errichtet hat. Die Mieter freuen sich über die einfache, aber effektive Lösung - und sind jetzt vielleicht noch häufiger mit dem Rad unterwegs als zuvor!

Zurück...